Das GAW

  • stärkt evangelische Gemeinden, die in der Minderheit leben;
  • unterstützt jedes Jahr rund 150 Projekte in mehr als 35 Ländern weltweit.

 

Das GAW hilft evangelischen Gemeinden

  • beim Bau und bei der Renovierung ihrer Kirchen und Gemeindehäuser;
  • beimGemeindeaufbau und der Ausbidung von Theologinnen und Theologen sowie anderen kirchlichen Mitarbeitenden;
  • bei der diakonischen Arbeit und der Umsetzung sozialer Projekte;
  • beim Kauf und der Unterhaltung von Fahrzeugen für den Gemeindedienst;
  • beim Bau und der Unterhaltung evangelischer Schulen und Kindergärten.

 

Das GAW

  • ermöglicht Begegnungen über Gemeinde- und Ländergrenzen hinweg;
  • fördert Toleranz
  • stärkt die evangelische Stimme in der weltweiten Ökumene.

 

 

Das GAW hilft weltweit evangelischen Gemeinden, ihren Glauben an Jesus Christus in Freiheit zu leben und diakonisch in ihrem Umfeld zu wirken.

Das GAW unterstützt Projekte von Partnerkirchen. Es ermöglicht Begegnungen, bereichert das Glaubensleben und fördert Toleranz durch wechselseitiges Lernen.

Das GAW weckt und pflegt in Gemeinden, Landeskirchen und der EKD das Bewusstsein für evangelische Diaspora. Es stärkt die evangelische Stimme in der Ökumene.

Das GAW gewinnt Frauen und Männer zur Mitarbeit. Es ist ein verlässlicher Partner und verwendet anvertraute Mittel transparent.

Das GAW wurde 1832 als Gustav-Adolf-Stiftung in Leipzig gegründet. Seit 1851 besteht eine eigenständige Frauenarbeit. Es ist das Diasporawerk der EKD.

Das GAW folgt dem biblischen Motto: „Lasst uns Gutes tun an jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen.“ (Galaterbrief 6,10) – Leitbild des GAW

 

 

Das GAW ist föderal aufgebaut. Es besteht aus 24 Hauptgruppen in den evangelischen Landeskirchen und einer Arbeitsgemeinschaft der Frauen, zu der sich 17 Frauengruppen zusammengeschlossen haben.

 

 

„Ich will immer ein Anwalt der Armen sein, Minderheiten unterstützen und religiöse Freiheit schützen.” Dieses Prinzip des Schwedenkönigs Gustav Adolf (1594-1632) beschreibt Selbstverständnis und Auftrag des Gustav-Adolf-Werkes (GAW).

 

 

Auf den folgenden Seiten stellt sich das

Gustav-Adolf-Werk

der Evangelischen Kirche von Westfalen e.V.

vor.

Konto - Hauptgruppe

KD-Bank eG

BIC: GENODED1DKD

IBAN: DE63 3506 0190 2101 0110 14

 

 

 

Gustav-Adolf-Werk e. V. – Diasporawerk der evangelischen Kirche in Deutschland

 

Gustav-Adolf-Werk

Leitbild

Satzung

Jahresbericht

GAW in Zahlen

Vorstand

Ansprechpartner

Gästehaus

Geschichte

 

Weltverantwortung

Partner

Projekte

Kinder- und Jugendarbeit

Jahresprojekt der Frauen

Stipendien

Neues aus den Projekten

Diaspora

Links

 

Mitmachen

Hauptgruppen

Frauenarbeit

Freiwilligendienst

Diasporastiftung

Termine

Aktivitäten

 

Material

Bücher

Gustav-Adolf-Blatt

Newsletter

Konfigabe

Jahresprojekt der Frauen

Schulanfängergottesdienste

Predigten und Predigthilfen

Werbemittel

Postkarten & Plakate

CDs & DVDs

PowerPoint Präsentation

Download